Die wichtigste Aufgabe von Schule ist es, die Bedürfnisse aller Schüler gleich zu erfüllen und sie in ihrer Entwicklung voranzubringen.

Durch verschiedene Methoden und Angebote soll den Kindern selbstgesteuertes Lernen ermöglicht werden. Deshalb wurden 12 iPads angeschafft (siehe auch Medienerziehung). Außerdem erfolgte eine Erweiterung der schulinternen Bücherei im Bereich der Sachbücher.

Der Unterricht an unserer Schule ist geprägt von offenen Unterrichtsformen. In den Klassenzimmern stehen viele  Materialien, die zum selbstgesteuerten Lernen anregen. Unter Anderem wurden in den letzten drei Jahren einige Montessori –Materialien angeschafft, durch die die Kinder vor allem in offenen Unterrichtsphasen Inhalte selbst erarbeiten und einüben können. Die Schüler arbeiten am Morgen selbstständig an ihren Aufgaben im Wochenplan. Wenn nötig stehen geeignete Hilfsmaterialen bereit. So steht die Lehrkraft als Beobachter und Helfer des Unterrichts zur Verfügung. Außerdem werden alternative Leistungsbewertungen durch Gestaltung von Lernplakaten, Erstellung von Portfolios und Referaten durchgeführt. In diesem Rahmen sollen sich die Schüler auch eigenständig Informationen und Ideen einholen.

 

Offen gehaltene Aufgabenstellungen holen die Kinder dort ab, wo sie gerade stehen. So wird allen Schülern ermöglicht auf ihrem Kompetenzniveau zu lernen und sich weiterzuentwickeln.

Eine Arbeitsgrundlage ist unser Lernkreis, der von Prof. Heidrun Störer (siehe MZ , 4. Februar 2016) von der Universität Regensburg entwickelt wurde.

Damit unseren Schülern der 3. und 4. Klasse die Reflexion über ihre Arbeit im Wochenplan leichter fällt, hat Frau Jutta Jentsch einen Wochenplan-Fächer entworfen. Er gibt Tipps zur Zeiteinteilung, Arbeitsplatzwahl usw.

Die Kinder wählen sich einen oder zwei Tipps aus, auf den bzw. die sie in der Woche achten möchten und tragen sie in ihr Lerntagebuch ein.

Grundschule Hagelstadt- Gailsbacher Str. 1 - 93095 Hagelstadt - Tel: 09453 1706  - 09453 999058 - Impressum - Datenschutz